Ephedrin

Ephedrin darf bei Hyperthyreose, Hypertonie und Herzpatienten nur mit grösster Sorgfalt und nur über kurze angewendet werden. Ephedra oder Ephedrin in Kombination mit anderen sympathomimetischen Substanzen, wie Koffein, Yohimbin und ähnlichem kann einen potenzierenden Effekt haben. Unkontrollierte Anwendung von Ephedra zur Gewichtsabnahme und Leistungssteigerung kann gefährlich sein. Im Spitzensport kontraindiziert, da Ephedrin als Doping geahndet wird.

Weitere Informationen für Therapeuten und Ärzte nach Login

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren.